Archiv für November 2015

SEZ als Multifunktionsbad! Veränderungssperre beschlossen

26.11.2015: Nun ist dem Bezirk die Planungshoheit entzogen worden und der Senat plant den Abriss. (Berliner Zeitung)

21.11.2015:
In Berlin sollen wieder Erlebnisbäder entstehen. Nur leider nicht dort, wo bereits eines ist, bzw. dahinschlummert: das SEZ. Der außergewöhnliche DDR-Bau, für dessen Erhalt einst hunderttausende Unterschriften gesammelt wurden, ist bedroht.

Es ist mal wieder eine typische Berliner Geschichte:
Da überlässt der Senat einem findigen Investor eine Gebäudeperle für einen Euro, es wird viel versprochen und vertraglich wenig gesichert. Der „grüne“ Bezirk ist sauer darüber, freut sich aber heimlich, diese Altsünde dauerhaft gegen den Senat auszuschachten. Um dies zu untermauern verweigerte der Bezirk dem „Ein-Euro-Eigentümer“ Rainer Löhnitz jegliche noch so kleinen Entwicklungsabsicht, z.B. ein Hostel, Campingplatz, therapeutisches Reiten… Irgendwann verlor dieser die Geduld und stellte beleidigt den Antrag, den eigentlich geliebten Gebäudekomplex abzureißen. Die Situation eskaliert und er zeigt alles und jeden an, um dann vor Gericht zu unterliegen. Das SEZ wurde vom Bezirk kaputtblockiert, nun übernimmt der Senat die hässliche Aufgabe, das Gebäude abreißen zu lassen und der Bezirk kann wieder auf den Senat schimpfen.


Zum vollständigen Artikel: (mehr…)