Archiv für Oktober 2015

Baugenehmigung für den „Panhoff-Klotz“ erteilt!

Das ganze Drama um das Hochhaus auf dem Ex-YAAM-Strand führt nun zu einem Missbilligungsantrag gegen die Amtsführung des Stadtrates Hans Panhoff:
Der Missbilligungsantrag der Piratenfraktion HIER.
Der Antrag ist in der BVV am 24.02.2016 in geheimer Abstimmung mehrheitlich beschlossen worden.

Auf dem schönen YAAM-Strand entsteht tatsächlich der 12-geschossige Bauklotz am Wasser, den Stadtrat Hans Panhoff so sehr gegen Kritik verteidigte und an der BVV vorbei genehmigte. Panhoff hat dem Stadtplanungsausschuss erst am 16.09.2015 mitgeteilt, dass für das Gelände bereits seit 18.03. eine Bauvoranfrage vorgelegen habe, die am 10.06. positiv beschieden wurde. Die BVV hatte deshalb keinen Einfluss auf die Baupläne nehmen können und wurde vor vollendete Tatsachen gestellt. Es gab zwei BVV-Beschlüsse für Planungsänderungen, die dann natürlich durch das heimlich erteilte Baurecht zu spät kamen.

Baubeginn Februar 2016

Dabei hätte es einen alternativen Investor gegeben, der sich bereits seit einigen Jahren vergeblich um den Grundstückskauf bewarb – für eine behindertenorientierte Wohnbebauung. Der Investor ist in diesem Bereich engagiert, weil er selbst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Er hätte den vollen Kaufpreis entrichtet, wäre aber mit einer Baumasse von nur 24.000 m² zufrieden gewesen – mehr als ein Drittel weniger als nun genehmigt. Damit hätte man wunderbare Uferfreibereiche herstellen können, die dem Bürgerentscheid sehr nahe gekommen wären. Eine Info dazu und eine Beispielanordung im Vergleich habe ich bereits im Mai 2015 dem Ausschuss zukommen lassen. (Ausschuss-Info 29.05.2015 HIER)

Zum vollständigen Artikel: (mehr…)